Leadership im Dialog


Einflussreiche Menschen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Politik diskutieren im Format eines Round Tables oder einer Podiums-Diskussion aktuelle Managementthemen mit ausgewählten Gästen.

  Foto: Winfried Weber

Save the date!      #PDPurpose2020

Peter Drucker Purpose Summit

"Neue Organisationsmodelle für eine
zukunftsfähige Wirtschaft und Gesellschaft"

vom 12. bis 13. Februar 2020 in Mannheim

in Kooperation mit dem
Mannheimer Institut für Angewandte Managementforschung,
Hochschule Mannheim

 

 

Die Peter Drucker Society möchte mit dieser Konferenz die Erfahrungen des Peter Drucker-Netzwerks bündeln, indem sie Führungskräfte und Führungsnachwuchskräfte unterschiedlicher Generationen zu einem Dialog zu Schlüsselthemen modernen Organisierens einlädt.
Der Leitgedanke
beim Peter Drucker Purpose Summit 2020 ist die Frage nach dem Sinn und dem gesellschaftlichen Nutzen von Organisationen.


Am Mittwoch, 12.02. steht die PRAXIS
des neuen Arbeitens im Vordergrund. Unternehmen, die agiler, flach-hierarchischer, mit mehr Selbstverantwortung und mit neuen Modellen organisieren, stellen anhand praktischer Modelle ihre innovativen Ansätze vor und diskutieren auf dem Podium und mit den Summit-Gästen über ihre Anwendungen des New Work.
Die Schlüsselfragen, die wir am ersten Tag mit Ihnen diskutieren möchten, sind:
Wie fängt man an, anders zu organisieren?
Wie bekommen flach-hierarchsiche Organisationen zunehmende Teamkonflikte in Griff? Welche Methoden eignen sich, um den Kulturwandel zu fördern? Wie geht man mit unterschiedlichen Erwartungen an das Arbeiten der Generation Baby-Boomer und nachfolgenden Generationen heran? Welche Auswirkungen hat das auf das Führungsverständnis? Führt Autonomie in Organisationen, dass sich Teile abspalten und Spinn-offs bilden? Folgen zwangsläufig auf Phasen des Abbaus von formalen und hierarchischen Strukturen wieder zentralisierende und standardisierende Phasen?

Am Donnerstag, 13.02. stehen die Purpose-Keynotes auf dem Programm. 
The purpose of business is to create and keep a customer” lautet der legendäre Satz von Peter Drucker. Organisationen existieren aus einem bestimmten und in die Gesellschaft eingebetteten Grund. Sie müssen sich laufend anstrengen, die Kundenwünsche zu erfüllen, sich an neue Erfordernisse anzupassen und übersehen oft dabei, dass sie sich verkrusten. So verlieren sie die schlichte Tatsache, auf die Drucker hingewiesen hat, aus den Augen. In jedem Unternehmenserfolg ist der Keim des Zerfalls bereits angelegt. Aus Einmalerfolgen entwickeln sich Routinen, Muster, Prozesse und Haltungen, an denen oft zulange festgehalten wird oder die man zu schnell aufgibt.
Peter Druckers Vision eines „
Managements in der nächsten Gesellschaft“ (2002) ist bereits in vielen Organisationen Wirklichkeit geworden.
Die Schlüsselfragen, die wir am zweiten Tag mit Ihnen diskutieren möchten, sind: Welche Modelle sind wegweisend? Welche Herausforderungen sind zu bewältigen? Sind die Modelle der Industrie auf gemeinnützige oder öffentliche Organisationen übertragbar und umgekehrt? Wie bewältigt man die Widersprüche zwischen ökonomischer Ergebnisorientierung und gesellschaftlicher Legitimität?

 

Folgende Keynote-Speaker werden dabei sein:
Jos de Blok / Buurtzorg:
Keep it small, keep it simple

Kook-Hyun Moon,  KH Moon Center for a Functioning Society
Peter Paschek:
Management und Politik in turbulenten Zeiten – Peter Druckers Aufruf an die Wirtschaftselite

Manfred Hoefle: Managerismus oder verantwortungsvolle Unternehmensführung

 

und andere

 

Wir freuen uns darauf, diese und weitere Fragen auf dem Peter Drucker Purpose Summit 2020 zu beleuchten. Führungsverantwortliche, Startup-Unternehmer/-innen, Studierende und Experten diskutieren in Foren und Workshops über die nächste Welt des Arbeitens und Organisierens.

Save the date!
Das Ticketing und die Early-Bird-Anmeldungen sind ab dem Sommer möglich.

 

Die nächsten Peter Drucker Round Tables in 2019:


Anmeldungen bei Executive Round Tables sind auf Anfrage möglich (per Email: w.weber (a t) hs-mannheim.de )

Round Table # 34

 

3. Juli 2018, Mannheim

 

„Mit der "Great Place to Work" Initiative bester Arbeitgeber werden

Referent:
Dipl. Psychologe Andreas Schubert

 

 

Round Table # 33 (Young Professionals)

 

13. Juni 2018, Mannheim

„Führung II" und "Erfahrungsaustausch der Working-Out-Loud-Gruppe"

 

Referenten: Johannes Grimm, Hermann Doppler

 

 

 

Ausblick - geplante Roundtables


 

Jeder für sich und keiner fürs Ganze? Der Beitrag von Führungskräften für die Zivilgesellschaft

Referenten: Prof. Dr. Winfried Weber und Gäste

 

It’s not charisma that makes extraordinarily successful entrepreneurs,

but extraordinary success that makes entrepreneurs charismatic

Referent: Prof. Dr. Alfred Kieser

 

Neue Organisationsmodelle in der Gesundheits- und Pflegewirtschaft

Referenten: Führungskräfte mit Prof. Dr. Winfried Weber und Hermann Doppler